Big Beat Big bet nach Turn

Pokerspiele werden oft mit festen Limits, auch Fixed Limits, gespielt. Dabei wird der niedrigere der beiden Einsätze als Small Bet bezeichnet, der größere als Big Bet. Bei einem 1USD/2USD Hold’em-Spiel beträgt die Big bet also 2 USD, die Small Bet 1 USD. In der Regel kommt die Big bet in den späteren Wettrunden zum Einsatz, wenn du deine und die Hände der Gegner einschätzen kannst. In Hold’em-Spielen dürfen Spieler in den ersten beiden Wettrunden jeweils nur den Wert der Small bet setzen. Das Gleiche gilt für das Erhöhen in den frühen Wettrunden. Auch hier ist maximal die Small Bet möglich. Nach dem Turn kann mit einer Big Bet gewettet oder um den Betrag der Big bet erhöht werden. Du solltest dir in jedem Fall merken, dass die USD-Bezeichnungen eines Limit-Spiels jeweils für die Small Bet und die Big Bet stehen. Außerdem kannst du dir die Faustformel einprägen: Small Bet vor Turn, Big bet nach Turn ein. Auf den Begriff stößt du regelmäßig und die Einteilung hilft, das passende Spiel für die eigenen Limits zu finden. In einem Spiel ohne Limitierung kommen die beiden Bets nicht zum Tragen.

Poker Chips

Was sich mit der Big Bet verändert?

Du bist also auf dem Turn angekommen. Bis auf eine weitere Karte, kennst du bereits alle in dieser Runde. Nun musst du das Doppelte der Small Bet legen, wenn du auch die Riverkarte sehen möchtest. Das Erhöhen ist nach oben hin limitiert. Meistens dürfen beim Fixed Limit Holdem nur vier Small Bets bzw. Big Bets je Wettrunde gesetzt werden.

Eine Big Bet ist demnach noch nichts Besonderes. Du musst sie jedoch mit deiner relativen Handstärke und dem Pot in Verbindung bringen. Je mehr Geld schon in der Mitte liegt, desto kleiner ist dein Anteil mit der nächsten Big Bet. Hast du bis hierhin nur mit einem Gegner gewettet, macht deine Big Bet allerdings viel aus.

Es steht und fällt wieder mit der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Je besser deine Chancen auf den Sieg sind, desto mehr kannst du als Einsatz riskieren. Natürlich weißt du nie genau, was dein Gegner für ein Blatt hält. Jedoch lässt sich in Erfahrung bringen, welche Hände dich theoretisch noch schlagen könnten. Du benötigst also ein gutes analytisches Denken und mathematische Fähigkeiten, um die Big Bet richtig einzusetzen. Dafür musst du viel üben und ebenso die Spielweise deiner Gegner im Auge behalten.

Wenn hier Spieler bei jeder Gelegenheit das Maximum wetten, sind sie nicht besser als jene mit dauerhaftem All In beim No Limit Holdem.

Jetzt den besten Online Poker Anbieter finden