Broadway Eine Straße als Kartenkombination

Es gibt ein paar Kartenkombinationen, bei denen das Herz eines Pokerspielers höher schlägt. Egal ob Straße, Vierling oder zwei hohe Paare – erfahrene Pokerspieler haben sich hier ganz liebvolle Umzeichnungen für Spezialvarianten unter diesen Kombinationen ausgedacht. Ein Begriff, auf den du immer wieder stößt, ist der Broadway. Der Broadway in den USA ist die umgangssprachliche Bezeichnung für einen Straßenzug in New York, in dem sich ein Musical und Theater an das andere reiht. Auf dem Broadway findet sich beispielsweise die weltbekannte Flaniermeile mit den Hand- und Fußabdrücken bekannter US-Stars. Der Broadway beim Poker bezeichnet ebenfalls eine Straße als Kartenkombination. In dem Fall sprechen wir aber von einer Straße, die die höchsten Karten im Spiel beinhaltet. Das heißt eine Straße mit den Karten Zehn, Bube, Dame, König und Ass. Das ist auch der Grund, warum diese Karten als Broadway-Karten bezeichnet werden können. Hält ein Spieler mindestens zwei dieser Karten auf der Hand, wird umgangssprachlich von einer sogenannten Broadway-Hand gesprochen. In der Regel ist die Broadway-Hand ein Garant für einen sinnvollen Raise pre-flop und beim Treffen ein Garant für einen erfolgreichen Showdown mit exorbitantem Pot.

Poker Royal Flush

Mit dem Broadway spielen

Wenn du schon mit dem Flop eine Broadway-Straße erhältst, solltest du diese entsprechend verteidigen. Es gibt zwar kaum eine Hand, welche dich hier noch schlagen könnte, aber unbesiegbar bist du eben nicht. Wenn deine Gegner auf diese minimalen Chancen abzielen, sollen sie teuer dafür bezahlen. Was sie meistens zum frühen Ausstieg (Fold) zwingt, weil es sich prozentual gar nicht für sie lohnt.

Wo wir gerade von Prozenten sprechen, einen Broadway Draw solltest du berechnen und ins Verhältnis setzen können. Bei einem Draw fehlt dir im Poker noch eine Karte um die Straße oder den Flush zu vervollständigen. Nehmen wir an, dass du noch ein Ass benötigst, um den Broadway zu halten. Bei dieser Straßenform verhelfen dir lediglich 4 der 52 Karten genau dazu. Dementsprechend ist der Prozentsatz sehr gering. Du solltest versuchen zu checken und die Karten auf Turn und River kostenlos zu erhalten. Ansonsten ist das Mitgehen nur bei kleinen Wetten zulässig. Andernfalls riskierst du mehr als deine Chancen zulassen. Das ist mit dem Wetten im Verhältnis zur Potgröße gemeint.

Jetzt den besten Online Poker Anbieter finden