Bubble Boy Der Platz genau hinter den Geldrängen

Bei der Bubble handelt es sich in der Regel um die Phase in einem Turnier, in dem sich entscheidet, ob du mit einem Gewinn nachhause gehst bzw. ob du am letzten Tisch des Turniers Platz nehmen darfst. Im Zusammenhang mit der Bubble ist oft der Ausdruck Bubble Boy zu vernehmen. Dieser Ausdruck beschreibt jetzt den armen Spieler, der den Bubble-Platz im Turnier belegt. Er belegt den Platz genau hinter den Geldrängen. Somit ist das Wort Bubble Boy ein Begriff für jemanden, der eigentlich großes Pech hatte, da er die entscheidenden Ränge nur knapp verpasst hat. Zum einen hat er keine Chance mehr auf den Hauptpreis, zum anderen scheidet er so aus, dass es überhaupt keinen Geldpreis für diesen gibt. All die Vorbereitung, das Buy-In und die Anfahrts- und Hotelkosten waren umsonst. Wenn ein Spieler die Nerven verlieren darf, dann nach dem Turnier mit Bubble-Boy-Position. Sollte man selbst der Bubble-Boy sein, heißt es, wieder aufstehen, Staub abklopfen und sich auf das nächste Turnier vorzubereiten. Und da spielt dann sicherlich jemand anders den Unglücksraben und ist der neue Bubble-Boy.

NetBet Poker Turniere

NetBet Poker bietet jeden Monat Turniere mit starken Preisgeldern an

Die Chance der Bubble-Boy zu sein minimieren

Viele Spieler scheitern in der Bubble-Phase daran ihre Situation richtig einzuschätzen. Kurz darauf erkennen sie sich als Bubble-Boy und ärgern sich. Manchmal trennen die Spieler wahrlich nur 10 oder 20 Chips.

An diesem kritischen Punkt im Spiel gehen die meisten Teilnehmer des Turniers in sich. Sie wollen kein Risiko eingehen und bleiben absolut tight. Manche werfen sogar Monsterhände wie QQ oder KK weg bzw. steigen bei einem Re-Raise aus. Hauptsache sie schaffen es gerade noch so ins Preisgeld.

Während der Bubble-Phase triumphieren fast immer jene mit Mut. Wenn du befürchtest es nicht mehr in die Preisränge zu schaffen, musst du agieren. Warte auf eine halbwegs gute Position und Hand. Alles mit einem Ass ist in Ordnung. Auch kleine Paare sind nützlich. Immer dann, wenn du Preflop als einer der Letzten die Entscheidung treffen darfst.

In so einem Moment ist der All In das einzige Mittel deiner Wahl, weil du sehr knapp an Chips bist. Bei Erfolg besitzt du das Doppelte bis Dreifache. Ansonsten hast du es wenigstens mit einer Aktion probiert, statt still und heimlich unterzugehen.

Jetzt den besten Online Poker Anbieter finden