Dealer’s Choice Der Dealer darf entscheiden

Die Dealer’s Choice ist eine spezielle Variante des Pokers. Dabei wandert die Position des Dealer in Form des Dealer Button jede Runde eine Person weiter und jeder Dealer darf entscheiden welche Variante gespielt wird. Beispielsweise kann der aktuelle Dealer entscheiden, ob die angesagte Variante nur für die momentane Hand gilt oder für die ganze Runde. Wählt der Dealer die Variante pro Hand, wandert der Button nach der Hand weiter. Wählt er jedoch die Runde, bleibt der Dealerbutton so lange vor dem Dealer liegen bis alle Hände gespielt sind. Dieser Punkt ist wichtig, wenn du offline Poker spielst. Egal ob du mit Freunden oder in kleineren Turnieren zockst. Beim Online Poker entscheidest du im Vorfeld, welche Variante du spielen willst. Diese wird dann an dem Tisch gespielt. Da der Dealer-Button beim Online Poker ausschließlich für die Zahlung der Blinds genutzt wird, entfällt dieser Punkt beim Online Spiel. Gerade erfahrene Spieler werden diese Option zu schätzen wissen. Das setzt aber voraus, dass alle teilnehmenden Spieler echte Poker-Asse sind und unterschiedliche Spiele beherrschen. Dann bringt diese Option nochmal richtig Spannung und Action und sorgt für maximale Abwechslung am Tisch.

Poker Cashgame

Nervenkitzel dank Dealer’s Choice

Denn es steckt wirklich eine große Herausforderung dahinter. Nehmen wir an, dass du mit vier Freunden am Pokertisch sitzt. Ihr entscheidet euch Dealer’s Choice zu spielen. Ihr einigt euch auf fünf Pokervarianten. Das könnten Texas Holdem No Limit, Fixed Limit, Pot Limited Omaha, Seven Card Stud und Draw Poker sein.

Der Dealer Button wandert bei euch nach jeder Hand weiter. Somit darf der nächste Spieler aus diesen fünf Möglichkeiten wählen. Was eine unglaubliche Dynamik ins Pokerspiel bringt. Allerdings erhöhen sich auch die Fehlerchancen. Du musst wirklich auf Zack sein, damit Dealer’s Choice nicht deine Bankroll kostet.

Was beim Cashgame für Nervenkitzel sorgt, eignet sich für Turniere weniger. Spieler würden nicht nur mehr Fehler machen, sondern ebenso mehr Zeit für ihre Entscheidungen benötigen. Parallel dazu steigen die Blinds nach festen Zeitspannen an.

Dealer’s Choice ist demnach nur etwas für Profis oder zumindest extrem fortgeschrittene Spieler. Teste es zunächst mit Spielgeld aus oder probiere es unter professioneller Aufsicht in einer Spielbank. Aufgrund seines hohen Tempos, lässt sich im Online Poker diese Option so gut wie gar nicht umsetzen. Weshalb sie Pokeranbieter bislang nicht dauerhaft integriert haben.

Jetzt den besten Online Poker Anbieter finden