Float Strategisch zuerst callen

Ein Float wird oft als Bluff bezeichnet, denn dieses Vorgehen im Poker ist ein strategischer Spielzug, der nicht gerne gesehen wird. In der Regel bedeutet ein Float, dass du zuerst callst, also mit dem vorherigen Spieler mitgehst ohne zu erhöhen, obwohl du ein sehr gutes Blatt auf der Hand hast. In der nächsten Runde übernimmst du dann die Kontrolle über das Spiel, falls das möglich ist. Ein Float ist sozusagen mit einem Check Raise vergleichbar, da das Vorgehen sehr ähnlich ist. Ein Float beim Texas Hold’em könnte so aussehen: Spieler A erhöht pre-flop, Spieler B callt den Einsatz und geht mit. Auf dem Flop setzt Spieler A, Spieler B geht den Einsatz wieder mit, er callt ein weiteres Mal. Auf dem Turn checkt jetzt Spieler A, Spieler B setzt nun eine Bet. Spieler A foldet, da er davon ausgeht, dass Spieler B die bessere Hand hält. Bei einem Float versuchst du in den ersten Wettrunden den eher vorsichtig spielenden Gegner zu überzeugen, dass deine Hand nicht so stark ist, und er erstmal mitgeht bzw. selbst setzt. In der letzten Wettrunde haust du deinem Gegner dann die Bets um die Ohren, sodass dieser davon ausgehen muss, dass du jetzt getroffen hast und unbesiegbar eingestuft werden solltest.

Poker Chips

Beim Float zahlen andere für dich

Doch nicht nur sehr tighte Spieler fallen auf den Float herein. Auch Maniacs (loose-aggressive) sind perfekt dafür geeignet. Denn du lässt sie zahlen und gehst einfach nur mit. In diesem Sinne sind Check-Raise und Float fast dasselbe. Beim Float harrst du jedoch mindestens bis zum Turn aus und steigst dann mit einem Re-Raise ein.

Diese Strategie möchtest du nur gegen einen Gegner verwenden, weil deine starke Hand noch von einer anderen übertroffen werden könnte. Mehr Spieler mit Calls zum Flop minimieren deine Chance auf einen Sieg. Einzelne Spieler lassen sich auf Turn und River leichter aus der Hand drängen, um den Showdown zu vermeiden.

Positiver Nebeneffekt: Wenn du den Float mehrfach erfolgreich einsetzen konntest, denken deine Mitspieler nun, dass du wirklich nur bei starken Händen so agierst. Was dir den Weg für so manchen Bluff frei macht. Dein Spielstil lässt sich somit schlechter einschätzen.

Jetzt den besten Online Poker Anbieter finden