Flush 5 gewinnt!

Den Flush findest du bei Pokerspielen, die mit fünf Karten gespielt werden. Den Flush erreichst du, wenn du fünf Karten derselben Farbe zusammen hast. Dabei kann es sich um fünf Karten von Pik, Herz, Karo oder Kreuz handeln. Auch wenn hier von Farbe gesprochen wird, dürfen Herz und Karo oder Pik und Kreuz nicht miteinander kombiniert werden. In einem normalen Pokerspiel gibt es 52 Karten von denen jede Farbe insgesamt 13 Mal vertreten ist.

Im Gegensatz zu einer Straße bzw. Straight muss der Flush nicht zwingend aus aufeinander folgenden Karten bestehen. Für die verschiedenen Pokerhände, die dabei entstehen können, gibt es wiederum eigene Bezeichnungen, wie Straight Flush, Royal Flush oder Flush Draw. Beim Royal Flush und Straight Flush handelt es sich um die höchsten Wertigkeiten, die du mit einer Pokerhand bekommen kannst, während der Flush Draw  noch ein Flush im Aufbau ist.

Der einfache Flush kann aus einer Kombination der 13 Karten zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben acht neun, zehn, Junge, Dame, König, As bestehen. Dabei kann die Zusammensetzung völlig wild durcheinander sein. Haben in einem Spiel mehrere Spieler eine Flush auf der Hand, gewinnt derjenige, der die höchste Karte in seiner Pokerhand vorzuweisen hat. Wer alle Poker Regeln für Anfänger kennt, wird rasch seine ersten Erfolge erzielen.

Poker Royal Flush

Dem Flush kann fast nichts gefährlich werden

Straße, Drilling, zwei Paare und schlechter: Sie alle unterliegen dem Flush im Showdown. Der häufigste Fehler besteht darin einen höheren Flush zu ignorieren. Bspw. vervollständig ein Bube auf deiner Hand den Flush. Der Gegner kann dich aber mit Q, K und Ass desselben Zeichens überbieten, sofern sie nicht unter den Gemeinschaftskarten liegen. Mit Bildkarten wird sehr gern gespielt, weil sie eine scheinbare Stärke signalisieren.

Gefährlich ist also ein solcher Flush den du nur mit einer von deinen und vier Gemeinschaftskarten bildest. Mit Ausnahme vom passenden Ass auf deiner Hand, welches dir den Nut Flush beschert, weil du die stärkste Version besitzt.

Über dem Flush stehen noch das Full House, der Vierling, sowie Straight Flush und Royal Flush. Allerdings lassen sich diese meist sehr gut im Vorfeld erkennen.

Nicht zu viel beim Flush Draw wetten

Das Konzept der Pot Odds solltest du kennen. Es setzt Gewinnwahrscheinlichkeiten und Einsatzhöhe ins richtige Verhältnis. Wenn du bspw. bei den Flush Draw vor dem Turn zu etwas mehr als einem Drittel vervollständigen kannst, sollten deine Wetten angemessen sein. Verteidige ihn notfalls mit einer Bet die dem Drittel des Pots entspricht. Fordert ein Gegner mit seiner Wette einen teureren Call von dir, gilt es zu folden.

Andernfalls spielst du gegen die Pot Odds. Was dir den langfristigen Gewinn beim Online Poker erschwert.

Jetzt den besten Online Poker Anbieter finden