Rail Wenn deine Karten im Spiel bleiben sollen!

Schaust du dir einen Pokertisch an, siehst du nicht nur Fließ, sondern auch verschiedene Abschnitte auf dem Tisch. Dabei wird ein innerer Bereich und ein äußererer Bereich gekennzeichnet. Der äußere Bereich ist der sogenannte Rail. Er beschreibt den Rand um den sogenannten Muck. Der Unterschied von Muck und Rail ist für den weiteren Spielverlauf enorm wichtig.

Im Muck befinden sich alle Karten, die abgelegt wurden. Sowohl wenn der Dealer die oberste Karte bei Seite legt, als auch wenn einer der Mitspieler foldet: Alle aus dem Spiel herausgenommenen Karten werden verdeckt in den Muck gelegt. Möchte man seine Karten lediglich aus der Hand legen ohne das Spiel zu verlassen, müssen sie auf dem Rail abgelegt werden. Um sicher zu gehen, dass die Karten nicht von dem Dealer eingesammelt werden, nutzen einige Spieler einen Card Guard. Dabei kann es sich um einen beliebigen Gegenstand handeln, der auf die Karten gestellt wird.

Beim Online Poker sind solche Vorkehrungen nicht von Nöten. Einzig der Spieler am PC kann die Karten sehen und muss daher keine Anstrengungen unternehmen um sie vor den neugierigen Blicken der Mitspieler zu schützen. Die Ablage der Karten geschieht Online über den Klick auf einen Button. Dadurch gibt es keine Missverständnisse.

Poker Karten und Pokerchips

Unterschied Rail und Railbird

Während die Rail sich auf einen Bereich am Pokertisch bezieht, geht es bei einem Railbird um etwas anderes. Vielleicht sind dir bei TV-Übertragungen schon die Zuschauer aufgefallen. Sie müssen stets in einem gewissen Abstand von den Spielern stehen. Fürs Fernsehen richten Casinos spezielle TV-Tische ein, die mit einem Geländer (Rail) umschlossen sind. Lediglich Dealer, Floorman und Spieler dürfen das Innere betreten.

Weshalb man die Zuschauer an der Rail auch gern als „Railbirds“ bezeichnet. Ihnen ist es nicht gestattet in die Karten der Spieler zu schauen. Was aufgrund des Abstands auch nicht möglich sein sollte. Ebenso sind Zwischenrufe und Absprachen mit den Spielern zu unterlassen. Andernfalls könnte der Floorman den Railbird zur Türe bitten. Poker soll fair und frei von Collusion ablaufen.

Bei Turnieren wie der World Series of Poker (WSOP) sieht man stets viele Menschen an der Rail stehen. Meist handelt es sich um Freunde und Familie der Spieler, sowie die ganz großen Fans der Profis. Scheidet ein Spieler aus, verweilt er gern noch als Railbird, um den Ausgang des Spiels mit zu verfolgen.

Jetzt den besten Online Poker Anbieter finden