Raise Erhöhe den Betrag!

Während eines Pokerspiels bleiben dir unterschiedliche Möglichkeiten zu agieren. Der erste Spieler neben dem Dealer macht eine „bet“. Er setzt also darauf, dass seine Karten am Ende den Sieg bringen werden. Der nächste Mitspieler hat nun die Möglichkeit diese Wette zu bestätigen und mitzugehen. Das wird „Call“ genannt. Möchte er zunächst noch abwarten, wird das als Check bezeichnet. Er setzt nichts, legt seine Karten aber auch nicht ab.

Nun ist die Reaktion der Mitspieler entscheidend. Checken alle weiteren Mitspieler kann die nächste Runde begonnen werden. Ist jedoch einer dabei, der ebenfalls Called oder gar Raised, so müssen diejenigen Spieler, die gechecked haben, eine Entscheidung treffen. Raise bedeutet, dass sie nicht nur mitgehen, also Call gehen, sondern den gesetzten Betrag auch noch erhöhen. Alle nachfolgenden Spieler müssen dann in der Runde ebenfalls den erhöhten Betrag bezahlen, sofern sie call gehen.

Hat ein Spieler schlechte Karten und bezweifelt einen möglichen Sieg, kann er folden. Dabei werden die Karten auf den Tisch gelegt und der Spieler beendet die Runde. Alle weiteren Mitspieler haben die Möglichkeit, weiter zu erhöhen, also zu Reraisen. Dies soll dazu dienen, den Pott möglichst schnell zu füllen. Raise bedeutet also nichts anderes, als den Einsatz zu erhöhen.

Poker Chips

Richtige Verwendung vom Raise

  • Ein Raise dient in erster Linie dazu deine Hand zu verteidigen. Schließlich willst du nicht, dass dein Gegner mit irgendeiner kleinen Wahrscheinlichkeit doch noch gewinnt. Bspw. besitzt du auf dem Flop die bestmögliche Hand (Nuts), aber zeitgleich droht dir ein Flush, weil zwei von drei Karten dasselbe Zeichen zeigen. Du nutzt ein Raise zur Absicherung und musst dabei die Höhe der Wette so wählen, dass der andere laut Pot Odds zu schlechte Chancen erhält.
  • Ein Raise kann aber auch als Bluff dienen. In Wirklichkeit ist deine Hand gar nicht so stark und du täuschst dies nur vor. Dies funktioniert am besten aus später Position heraus. Wenn alle Gegner vor dir nur gecheckt haben oder eine Mini-Wette mitgegangen sind. Du erhöhst nun kräftig und willst somit alle vorzeitig aus der Rund drängen. Weil auf dem Showdown deine Karten vermutlich nicht gewinnen würden.
  • Eine besondere Form der Erhöhung stellt das sogenannte Check-Raise dar. Hierbei führst du zunächst einen Check aus. Damit willst du eine schwache Hand symbolisieren. Gegner sollen die erste Wette übernehmen, sodass du sie erhöhen kannst. Deshalb heißt es Check-Raise und dafür solltest du eine wirklich starke Hand besitzen. Denn checkt dein Gegner ebenfalls, gibt es eine Free Card für alle. Wieder eine Chance mehr, dass deine Gegner ihre Hand verbessern und dich schlagen können.

Jetzt den besten Online Poker Anbieter finden