Rakeback Erhalte einen Teil zurück!

Bei einem Rakeback erhält der Spieler einen Teil oder den komplett gezahlten Anteil des Rakes zurück. Rake ist der Anteil, den die Spieler an den Pokeranbieter zahlen müssen. Einige Pokeranbieter gehen allerdings dazu über ihren Kunden als Bonus einen Rakeback anzubieten. Manche Pokerseiten bieten sogar eine Rakeback-Flat an. Diese Angebote klingen zunächst verlockend, doch sollten die Bonusbedingungen genau betrachtet werden. Der Rake ist nicht die einzige Möglichkeit des Pokeranbieters, um eine Gebühr zu verlangen.

Alternativ werden bei einigen Anbietern VIP-Programme angeboten. Für Vielspieler kann dies eine echte Alternative darstellen, denn hier gibt es ermäßigte Gebühren, umsatzabhängige Gebührenstrukturen oder auch Treueprogramme. All diese Angebote können unterm Strick mehr Ersparnis einbringen, als eine Rakeback-Flat.

Außerdem muss ein Spieler berücksichtigen, wann er welchen Anteil am Rake zu tragen hat. Aufgrund der verschiedenen Rakearten kann ein Rakeback überflüssig sein. Es gibt zum Beispiel das Actual Rake, bei dem nur der Gewinner den Rake zu zahlen hat. Gerade für Anfänger ist diese Rakeart optimal. Sollte er einmal den Pot gewinnen, bekommt er genügend Geld ausgeschüttet, um den Rake aus dem Pot zahlen zu können. Bei diesem Prinzip ist ein Rakeback für die meisten Spieler nicht von Nöten.

NetBet Poker Turniere

NetBet Poker bietet jeden Monat Turniere mit starken Preisgeldern an

Beispielrechnung zum Rakeback beim Online Poker

Beim Online Poker sammelst du mit deinem Rake automatisch Punkte. Nur selten musst du dich dafür gezielt anmelden. Vom Rake zu den Punkten existieren unterschiedliche Verhältnisse. Diese solltest du bei den Anbietern vergleichen und mit in deine Entscheidung einfließen lassen, wo du dauerhaft pokern möchtest.

Beispiel: Für jeden Euro an Rake erhältst du einen Treuepunkt. 100 Treuepunkte lassen sich in einen Euro umwandeln. Die Mindestauszahlung beträgt 1.000 Punkte, also 10 Euro.

Der Vorteil vom Rakeback ist, dass du somit deine Bankroll schneller aufstockst. Was dir einen früheren Aufstieg im Limit ermöglicht.

Was noch mit dem Rakeback möglich ist

Statt Bargeld kannst du dein Rakeback beim Online Poker auch anderweitig verwenden:

  • So lässt es sich in Turniertickets umwandeln. Wenn du regelmäßig an Turnieren teilnimmst, sicherst du dir somit so manchen gratis Zugang. Du spielst um hohe garantierte Preispools und das für umsonst.
  • Dein Rakeback kannst du ebenso in Bonusangebote umtauschen. Oftmals ist das Verhältnis hierbei etwas besser als zum direkten Bargeld. Schließlich musst du den Bonus erst freispielen und generierst damit weiteres Rake für den Anbieter. Aber ebenso Rakeback für dich. Als Vielspieler (Grinder) an den Cash Game Tischen ist diese Option sehr nützlich für dich.
  • Viele Pokeranbieter ermöglichen auch den Umtausch der generierten Treuepunkte in Kleidung und Events. T-Shirts, Pullover, Mützen und Accessoires stehen bereit. Mit sehr vielen Punkten kannst du auch an Live-Turnieren und anderen Veranstaltungen teilnehmen. Ideal um einmal deinen Platz hinter dem Bildschirm zu verlassen und Gleichgesinnte zu treffen.

Beim Rakeback im Online Poker hast du die Qual der Wahl. Wofür würdest du dich entscheiden?

Jetzt den besten Online Poker Anbieter finden