Rebuy Kaufe nach!

Man unterscheidet bei Turnieren in die zwei Kategorien Freezeout und Rebuy. In einem Freezeout -Turnier bekommt der Spieler zu Beginn seine gekauften Chips und muss mit diesen bis zum Schluss auskommen. Hier ist auch noch ein Finanzmanagement gefragt. Sobald die Chips verloren sind, scheidet der Spieler aus dem Turnier aus. Daher ist ein Freezeout -Turnier relativ anspruchsvoll.

Bei einem Rebuy-Turnier hat der Spieler hingegen die Möglichkeit Chips nachzukaufen. In der Regel ist die Anzahl der Rebuy-Chips nicht frei wählbar. Der Spieler muss die gleiche Anzahl an Chips kaufen, die zu Beginn des Spiels als Buy-In gekauft werden mussten. Es ist aber nicht während des ganzen Turniers möglich einen Rebuy durchzuführen. Normalerweise wechselt das Turnier zu einem bestimmten Zeitpunkt vom Rebuy- in ein Freezeout-Turnier. Dann ist kein weiterer Rebuy mehr möglich.

Der Rebuy bietet zwar eine Chance, birgt aber auch ein Risiko. Denn auch schwache Spieler können dazu verleitet werden sich trotz besseren Wissens erneut einzukaufen. Daher ist es auch für den Schutz der Spieler sinnvoll, dass die Rebuy-Phase irgendwann abgeschlossen wird. Es gibt allerdings auch Turniere bei denen ein Rebuy öfters vorgenommen werden kann. Je niedriger die Rebuy-Beträge sind, umso wichtiger ist es sich selbst ein Limit zu setzen.

NetBet Poker Turniere

NetBet Poker bietet jeden Monat Turniere mit starken Preisgeldern an

Solltest du den Rebuy immer nutzen?

Nein, denn deine Ausgangssituation entscheidet. Hierbei musst du das Verhältnis zwischen den zu erwerbenden Chips und dem Fortschritt des Turniers abschätzen.

Nehmen wir an du kannst dir mit dem Rebuy 5.000 neue Chips kaufen. Aktuell liegt der durchschnittliche Stack bei 7.500 Chips. Hier hast du noch gute Chancen aufzuholen und solltest den Rebuy wagen. Damit erhöhst du auch den Preispool zu einem Bruchteil, sodass du später wieder etwas davon zurückerhalten könntest.

Wenn die durchschnittliche Menge an Chips pro Spieler aber schon 25.000 Chips beträgt, sieht die Situation anders aus. Du würdest dich in diesem Beispiel mit einem Fünftel davon einkaufen. Um nun aufzuholen, müsstest du mehrfach All In gehen und gewinnen. Denn um langfristig in einem Turnier bleiben zu können, brauchst du schon mindestens den Durchschnitt aller Stacks. Ansonsten sieht es sehr knapp für dich aus, weil du ziemlich schnell von Blinds und Ante getilgt wirst.

Du wirst oft in diese Situation kommen, wenn du regelmäßig Turniere spielst. Manchmal ist es besser dieses eine Rebuy nicht zu nutzen und stattdessen ein neues Turnier zu beginnen.

Ähnlich sieht es bei einem Add On aus. Dieses stellt man dir nach dem Ende der Rebuy-Phase zur Verfügung. Wobei jeder Spieler es kaufen kann. Meistens lohnt sich dieser extra Einsatz um aufzustocken. Bewerte deine Situation bei jedem Rebuy und Add On realistisch. Es bringt nichts, wenn du den Preispool anfütterst und kurz darauf ausscheidest.

Jetzt den besten Online Poker Anbieter finden