Small Blind Wenn du links vom Dealer sitzt!

Blind und Ante sind Zwangseinsätze, die in jeder Runde gezahlt werden müssen. Blinds werden immer nur von zwei wechselnden Spielern erbracht, während Antes von allen Spielern gezahlt werden müssen. Ob nun Blind oder Antes berechnet werden, hängt von den jeweiligen Spielen und Anbietern ab. Blinds werden vor allem bei den Pokerspielen Texas Hold’em und Omaha erhoben.

Der Blind wird oft in einen Small und einen Big Blind unterteilt. Den Small Blind muss der Spieler links vom Dealer und den Big Blind der Spieler links vom Small Blind erbringen. Da der Dealer in jeder Runde eins weiterrutscht, wechseln auch Big und Small Blind mit jeder Runde. Die Höhe der Blinds wird vom Pokeranbieter festgelegt. Es ist generell auch möglich, dass nur ein Spieler den Blind bezahlt oder dass die Blinds einfach durch zwei geteilt werden. Doch in der Regel gibt es einen niedrigeren Betrag, den Small Blind, und einen höheren Betrag, den Big Blind.

Der Blind lässt sich in aller Regel nur umgehen, indem ein Spieler vorher folded. Der Blind kann auf noch zu bringende Einsätze angerechnet werden, sofern die Hausregeln es zulassen. Im Online Poker wird viel mit Antes gearbeitet, um eventuellen Vermeidungsstrategien des Blinds zu begegnen.

Poker Cashgame

Aus dem Small Blind heraus spielen

Preflop bietet dir der Small Blind eine interessante Position. Hierbei solltest du auf das Verhalten der Spieler vor dir achten. Der Dealer wird bspw. häufig versuchen die beiden Blinds zu stehlen. Dafür erhöht er mit dem drei- bis vierfachen des Big Blinds. In der Hoffnung, dass die Blinds aussteigen (folden). Dem kannst du dich als Small Blind widersetzen, wenn deine Hand stark genug ist.

Verhält sich der Dealer passiv und foldet, kannst du wiederum versuchen den Big Blind vorzeitig einzusacken. Geht er mit, musst du die Situation neu bewerten.

Bedenke: Führst du als Small Blind einen Call aus, so wirst du auf dem Flop als erster die Entscheidung treffen müssen. Plötzlich bist du aus einer späten Position ganz vorn an die Front geraten. Folglich kannst du wetten, weißt aber noch rein gar nichts über das Verhalten deiner Mitspieler. Checkst du lediglich, wird vermutlich jemand anderes die Aggression bestimmen.

Insgesamt ist der Small Blind deshalb eher als ungünstige Position zu betrachten. Bis auf einzelne Ausnahmen überwiegen die Nachteile. Du solltest die beiden Spieler links und rechts von dir gut analysieren. Sind sie eher tight, kannst du das Blind Stealing versuchen. Aber bitte nicht zu häufig, denn irgendwann wirst du von ihnen durchschaut.

Jetzt den besten Online Poker Anbieter finden