Mike Matusow: Ein professioneller Pokerspieler aus der USA

Mike Matusow ist ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler, der auch unter seinem Spitznamen „The Mouth“ bekannt ist. Er wurde im Jahr 1968 in Los Angeles geboren und wohnt derzeit in Las Vegas. Vor seiner Poker Karriere wollte er als KFZ-Mechaniker arbeiten und startete eine Ausbildung. Diese beendete er jedoch nicht. Anschließend war er im Möbelhaus seiner Eltern tätig. Mittlerweile ist er ein erfolgreicher Poker Spieler, der vier Bracelets bei der WSOP erhalten und ein Gesamtpreisgeld von über neun Millionen US-Dollar bei Live-Turnieren gewonnen hat.

Die Laufbahn von Mike Matusow als Poker Spieler

Gestartet hat Mike Matusow seine Poker Karriere im Maxim Casino im „Westin-Causarina Las Vegas Hotel and Casino“. Hier spielte er mit 18 Jahren an Videopoker-Automaten und erhielt bereits in der ersten Nacht ein Preisgeld von 85 US-Dollar. Danach konzentrierte er sich auf Videopoker. Gelegentlich entwendete er dafür sogar das Geld von seiner Mutter. Zudem nahm er auch an Spielen der „Gamblers Anonymous“ teil.

Im Jahr 1989 brachte ihm letztendlich der Poker Spieler Steve Samaroff die Poker Variante „Texas Hold’em“ bei. Hierbei hatte er bereits früh Erfolg und gewann schnell sein erstes Preisgeld. Mittlerweile ist er sogar im Besitz von vier Bracelets und gewann bereits 48 Mal ein Preisgeld bei den World Series of Poker Turnieren. Auch an mehreren Events der World Poker Tour nahm er teil und war hier bislang elf Mal „in the money“. Jedoch erreichte er bei keinem der WPT Turnieren den ersten Platz.

Die größten Poker Erfolge von „The Mouth“ im Überblick

Als Mike Matusow im Jahr 1997 zum ersten Mal an einem WSOP Turnier teilnahm, belegte er beim $ 2,000 Omaha 8 or Better den zweiten Platz und gewann 81.700 US-Dollar. Sein erstes Bracelet erhielt er allerdings erst zwei Jahre später. Im Jahr 1999 belegte er beim $ 3,500 No Limit Hold’em den ersten Platz und erhielt dadurch ein Bracelet sowie ein Preisgeld von 265.475 Dollar.

Das zweite Bracelet bekam Matusow schließlich im Jahr 2002 beim $ 5,000 Omaha High Low. Hier gewann er allerdings nicht nur 148.520 US-Dollar, sondern besiegte zugleich den erfolgreichen Poker Spieler Daniel Negreanu. Dazu erhielt er schließlich auch in den Jahren 2008 und 2013 jeweils ein Bracelet. 2008 bekam er dieses beim $ 5,000 No Limit Deuce to Seven Draw und gewann hier gleichzeitig einen Betrag von 537.862 US-Dollar. Im Jahr 2013 belegte er währenddessen beim $ 5,000 Seven Card Stud Hi/Lo Event den ersten Platz und erhielt dadurch ein Preisgeld von 266.503 US-Dollar.

Dies waren jedoch nicht seine einzigen Erfolge bei der World Series of Poker. So erhielt er unter anderem beim $ 10,000 Championship Event No Limit Hold’em im Jahr 2001 ein Preisgeld von 239.765 US-Dollar. Hier erreichte er sogar den finalen Tisch und belegte letzten Endes den sechsten Platz.

Sein höchstes Preisgeld erhielt er währenddessen im Jahr 2005 beim $ 10,000 No Limit Texas Hold’em – World Championship Event. Er belegte den neunten Platz und gewann dadurch eine Million US-Dollar. Im selben Jahr erhielt er dieses Preisgeld übrigens auch beim WSOP Tournament of Champions – No Limit Hold’em in Las Vegas. Hier belegte er sogar den ersten Platz und bekam somit erneut ein Preisgeld von einer Million US-Dollar.

Dazu gewann er des Öfteren bei der World Poker Tour. Unter anderem erreichte er beispielsweise im Jahr 2004 den dritten Platz beim $ 6,000 + 200 No Limit Hold’em Final Day und gewann somit 250.000 US-Dollar. Zudem erreichte er im Jahr 2007 beim $ 10,000 + 300 Bellagio Cup III – No Limit Hold’em den zweiten Platz und erhielt dadurch 671.000 US-Dollar. Im selben Jahr gewann er zudem 271.600 US-Dollar beim $ 9,700 + 300 No Limit Hold’em – Championship Event. Darüber hinaus erreichte er beim $ 9,500 + 500 WPT Shooting Star Championship – No Limit Hold’em im Jahr 2011 den dritten Platz und gewann hier ein Preisgeld von über 350.000 US-Dollar.

Außerhalb der WSOP und der WPT siegte er zudem beim Poker Superstars III Quarter Finalists‘ Freeroll Event im Jahr 2007, bei dem er 500.000 US-Dollar gewann. Dazu erreichte er im Jahr 2013 beim NBC Heads-Up Championship $ 20,000 No Limit Hold’em – Heads Up Event in Las Vegas den ersten Platz und gewann ein Preisgeld von 750.000 US-Dollar.

  • 475 US-Dollar beim $ WSOP 3,500 No-Limit Hold’em (1999)
  • 000.000 US-Dollar beim WSOP $ 10,000 No Limit Texas Hold’em – World Championship (2005)
  • 000.000 US-Dollar beim WSOP Tournament of Champions – No Limit Hold’em (2005)
  • 000 US-Dollar beim WPT $ 10,000 + 300 Bellagio Cup III – No Limit Hold’em (2007)
  • 000 US-Dollar beim Poker Superstars III Quarter Finalists‘ Freeroll (2007)
  • 000 US-Dollar beim NBC Heads-Up Championship $ 20,000 No Limit Hold’em – Heads Up (2013)
Teilen:
Facebooktwittergoogle_plus