Pokerstars PayPal: Online Wallet als Zahlungsmethode verwenden?

Wer PokerStars als bevorzugte Spielplattform auswählt, wird sich früher oder später auch die Frage stellen, ob du hier mit einem Online Wallet ein- und auszahlen kannst und ob PokerStars PayPal anbietet. Denn das Online Wallet gehört hierzulande zu den meist genutzten Zahlungsmethoden im Netz und mit einer PokerStars PayPal-Option könntest du dir unnötige Wartezeiten auf Gutschriften ersparen. Leider belegt PokerStars mit seinem PayPal-Angebot ein Alleinstellungsmerkmal, das deutschen Kunden die PayPal-Nutzung nur mit Einschränkungen erlaubt. Konnte der Anbieter im großen Poker Bonus Vergleich noch deutlich punkten, zeigt sich in diesem Punkt eine kleine Schwachstelle des Angebots. Das macht nichts, denn wir liefern dir passende Alternativen zu PayPal bei PokerStars.

Pokerstars PayPal – Wichtige Fakten:
  • PayPal-Zahlungen werden innerhalb Sekunden durchgeführt
  • PokerStars unterstützt nur englische PayPal-Konten

  • Alternativ mit Skrill & Neteller einzahlen

  • Zahlungen via GiroPay, Sofortüberweisung & Kreditkarte werden in Sekunden ausgeführt

  • PayPal wäre ein ideales Tool für das Bankrollmanagement

Jetzt bei PokerStars mit PayPal einzahlen

PokerStars PayPal: Diese Vorteile bietet das Online Wallet für Poker-Spieler

Mit dem Aufkommen von Online-Angeboten suchten die Anbieter nach einer einfachen Zahlungsoption, die sie am besten weltweit anbieten können. Kreditkarten waren das Mittel der Wahl, wobei sie nicht im Besitz eines jeden Spielers war. Die Macher der Auktionsplattform eBay entwickelten daraufhin das Online Wallet PayPal. Eine Art Treuhandservice mit einem Online Konto, auf das du Geld vom eigenen Bankkonto einzahlen konntest. Wolltest du dann im Netz etwas bezahlen, war dieses innerhalb Sekundenbruchteile mit dem PayPal-Konto möglich. Eine Zahlung mit klassischer Überweisung nahm mehrere Tage in Anspruch und die Wartezeit auf Leistungen und Waren wurde so massiv verlängert. PayPal etablierte sich binnen kürzester Zeit als eines der wichtigsten Angebote im Netz. Und das gilt auch für Online Poker. Denn ein Anbieter möchte im Idealfall Spieler auf der ganzen Welt bedienen und benötigt somit ebenfalls Zahlungsoptionen, die vielerorts genutzt werden können.

Pokerstars PayPal

PayPal bietet digitale Zahlungen via PC, Smartphone & Tablet

Bankrollmanagemnt mit PayPal

Wenn du dein PayPal Konto ausschließlich für das Poker-Spielen im Netz verwendest, dann kannst du die Konto-Übersicht von PayPal perfekt als Bankrollmanagement nutzen. In diesem siehst du auf einen Blick deine Pokereinnahmen und deine Poker-Ausgaben. Eine zusätzliche Excel-Liste muss so nicht geführt werden.

Keine Wartezeiten bei Zahlungen

Der wichtigste Vorteil eines PayPal-Kontos für Poker Ein- und Auszahlung ist, dass du keine Wartezeit mehr einplanen musst, bis das Geld bei PokerStars oder auf dem eigenen Konto eintrifft. Wer hierbei eine klassische Banküberweisung nutzt, muss meist drei Tage Geduld haben, bis er spielen kann. Findet in dieser Zeit ein Turnier statt und das Guthaben reicht nicht für den Buy-in aus, schaust du in die Röhre und kannst nicht mitspielen. Das ist ein Grund, warum du immer auf schnelle Einzahlungsoptionen setzen solltest.

Es gibt zwei entscheidende Punkte, die für die Nutzung eines PayPal-Kontos sprechen. Da wäre zum einen der Faktor Schnelligkeit. Mit fast keiner anderen Zahlungsoption werden Guthaben schneller als mit PayPal transferiert. Der letzte wichtige Punkt ist ein vereinfachtes Bankrollmanagement, für das das PayPal-Konto genutzt werden kann.

PokerStars PayPal: Nutzung nur mit speziellen Vorgaben möglich

Vorab sei gesagt: PokerStars unterstützt PayPal Zahlungen. Allerdings funktioniert das nur, wenn das PayPal Konto in England oder Irland angemeldet und registriert wurde. Das heißt, wer ein deutsches PayPal Konto besitzt, und das werden die meisten deutschen Spieler, geht bei PokerStars leer aus. Es gibt eine echte Alternative, wie 888 Poker Erfahrungen zeigen. Als Spieler aus Deutschland ist es nicht möglich, an ein PayPal Konto zu kommen, das in England registriert wurde. Denn der Identitätscheck, bei dem die Daten aus dem Ausweis kontrolliert werden, wäre bei einer deutschen Anschrift nicht möglich. Zum Glück bietet PokerStars ein paar sinnvolle Alternativen, um schnell Geld ein- und auszahlen zu können.

Pokerstars Auszahlungsoptionen

Pokerstars Auszahlungsmethoden

Einzahlungs-Alternativen für deutsche Kunden: Sofort-Überweisung, GiroPay & Kreditkarte

Wenn du in Deutschland wohnst und ein deutsches Bankkonto mit Online-Banking besitzt, dann unterstützt deine Bank garantiert eine der beiden Online Zahlungsmethoden wie GiroPay oder Sofortüberweisung. Bei beiden Optionen handelt es sich um eine Art Online-Überweisung, bei der der Betreiber Sofort GmbH oder GiroPay dem Poker-Anbieter garantieren, dass die Überweisung korrekt ausgeführt wurde. Danach musst du nicht wie bei einer klassischen Überweisung warten, sondern erhältst das Guthaben sofort. Diese beiden Optionen sind genauso schnell wie PayPal was Einzahlungen angeht. Auszahlungen sind nicht möglich. Außerdem kannst du mit Skrill oder NETeller bei PokerStars Geld einzahlen. Auch Kreditkartenzahlungen sind bei PokerStars innerhalb weniger Minuten verfügbar. Auf diese kannst du bei Bedarf ebenso auszahlen. Dazu gleich mehr.

Turnieroptionen von Pokerstars

PokerStars Turnier-Optionen

Auszahlungs-Alternativen für deutsche Kunden: Kreditkarte & Banküberweisung

Wenn du Geld auszahlen lassen möchtest, bietet sich die klassische Banküberweisung an, da hier keine zusätzlichen Transaktionskosten anfallen. Außerdem kannst du auf Kreditkarte auszahlen. Hier können Gebühren anfallen. Nähere Infos findest du in den AGBs deines Kartenanbieters. Auszahlungen auf Neteller oder Skrill sind zwar möglich, wobei bei einer Auszahlung auf das Konto exorbitant hohe Gebühren anfallen, dass sich das nur bei wirklich hohen Beträgen lohnt.

600 USD Willkommensbonus von Pokerstars

PokerStars Willkommensbonus über 600 USD

Im Gegensatz zu Konkurrent 888 Poker mit seiner 888 Poker PayPal-Option bietet PokerStars aktuell für deutsche Spieler keine Unterstützung des Wallet an. Das ist schade, aber kein Beinbruch. denn du kennst jetzt die wichtigsten Ein- und Auszahlungsalternativen bei PokerStars, die du nutzen kannst.

Die Top 5 Poker Boni in unserem Test

Poker Room Testurteil Bonus Software Gutschein einlösen
1. 888 Poker
10/10
bis 400 Euro
+ Free Tickets
Igt *****Einlösen
2. Ladbrokes
9/10
1.500 Euro
Playtech *****Einlösen
3. William Hill Poker
9/10
1.500 Euro
Playtech *****Einlösen
4. NetBet Poker
9/10
bis 1500 Euro
+ Free Tickets
Playtech *****Einlösen
5. TonyBet Poker
9/10
bis zu 2000 Euro
+ Free Tickets
Greentube *****Einlösen
X
Ihr Code:
Das Gutscheinangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster ihres Browsers geöffnet. Sollte dies nicht der Fall sein, lässt sich der Gutschein auch über den folgenden Link abrufen:
Direkt zum Anbieter

Häufig gestellte Fragen:

Wieso bietet PokerStars für deutsche Spieler kein PayPal an?

Das wissen nur die Verantwortlichen von PokerStars. In der Regel sollte ein so bekannter Anbieter wie PokerStars versuchen, PayPal als Zahlungsmethode anzubieten. Aktuell musst du hier auf alternative Angebote ausweichen.

Besitzt PayPal eine Bankenlizenz?

Nein. PayPal ist ein reiner Treuhandservice und darf nicht als eigenständige Bank auftreten. Viele  Kunden denken, dass ein PayPal Konto vergleichbar mit dem eigenen Bankkonto ist. Dem ist nicht so. PayPal sieht sich lediglich als Treuhänder der Käufer und Verkäufer zusammenbringt.

Wieso müssen die Angaben im Anmeldeformular mit denen im Ausweis übereinstimmen?

Da sonst die Gefahr besteht, dass beim Identitäts-Check vor der ersten Auszahlung ein Fehler auftritt. Ist dies der Fall, kannst du nicht auszahlen und musst dich an den Support wenden, um den Fehler zu korrigieren. Das kannst du dir sparen, indem du dich gleich mit korrekten Angaben anmeldest.

Ist Poker im Netz legal?

Auch wenn es kein PokerStars PayPal gibt, heißt das nicht, dass der Anbieter nicht seriös oder Poker in Deutschland nicht legal wäre. Es handelt sich einfach nur um das Fehlen einer Serviceleistung. Nähere Infos zum Thema Ist online Poker legal? liefern wir im zugehörigen Ratgeber.

Fallen bei der Nutzung von Online Wallets wie PayPal weitere Gebühren an?

Ja. Diese findest du in den AGBs des zugehörigen Online Wallets. In der Regel kosten Einzahlungen mit PayPal und Co keine Gebühr. Das ändert sich, wenn du Guthaben vom PayPal Konto auf das Bankkonto transferierst.

Pokerschule Pokerstars

Pokerschule von Pokerstars

Fazit: PokerStars PayPal muss dringend implementiert werden

Es gibt einfach kein sinnvolles Argument dafür, dass PokerStars auf PayPal verzichtet. Du hast zwar die Möglichkeit, binnen kürzester Zeit via Sofortüberweisung, GiroPay oder Kreditkarte ein- und auszuzahlen, PayPal kannst du nur nutzen, wenn das Konto in England registriert wurde. Und diese Vorgabe werden deutsche Spieler nur selten erfüllen. Es wäre schön, wenn PokerStars in diesem Bereich noch nachbessert und sein ansonsten fast perfektes Angebot um eine PayPal-Option für deutsche Kunden erweitern würde.

Jetzt bei PokerStars mit PayPal einzahlen

Weitere interessante Beiträge zu PokerStars

Teilen:
Facebooktwittergoogle_plus