Tobias Reinkemeier: Der deutsche Pokerspieler im Portrait

Tobias Reinkemeier ist ein professioneller Pokerspieler. Er ist in Cuxhaven aufgewachsen, lebt derzeit allerdings in London. Angefangen zu spielen, ist er im Jahr 2006. Zwar besitzt er noch keine Bracelets und konnte auch noch keinen Titel bei der World Poker Tour oder der European Poker Tour erreichen, dennoch hat er mittlerweile in Live-Turnieren ein Gesamtpreisgeld von über 11,1 Millionen US-Dollar erhalten. Sein höchstes Preisgeld erhielt er dabei beim WSOP The Big One for One Drop Event im Jahr 2014. Bei diesem erreichte er nämlich den fünften Platz und gewann dadurch über zwei Millionen US-Dollar.

Die Poker Karriere von Tobias Reinkemeier unter der Lupe

Wie bereits erwähnt, begann die Poker Karriere von Tobias Reinkemeier im Januar 2006. Hier zahlte er einen Betrag auf einen Online Poker Raum ein und startete, Online Poker zu spielen. Erst im darauffolgenden Jahr nahm er schließlich auch an Live-Turnieren teil. Hierbei gewann er direkt beim Hoyensyburg Open Event in Dortmund einen Betrag von über 30.000 Euro.

Im selben Jahr belegte er zudem beim Main Event der European Poker Tour den 43. Platz und erhielt dadurch ein Preisgeld von 7.600 Euro. Seine erste knappe Million gewann er schließlich im Jahr 2010 beim EPT € 25.000 + 500 No Limit Hold’em – High Roller Event. Hier belegte er nämlich den ersten Platz und gewann dadurch 956.000 Euro.

Doch auch in den darauffolgenden Jahren nahm er immer wieder an Events der EPT teil. Erfolgreich war er hier sogar mehr als 15 Mal. Dazu siegte er des Öfteren bei Turnieren der World Series of Poker sowie bei Turnieren der World Poker Tour. Insgesamt erhielt er durch Live Poker Turniere bereits über elf Millionen US-Dollar. Dadurch zählt er zu den erfolgreichsten deutschen Pokerspielern und steht lediglich hinter Fedor Holz und Ole Schemion.

Die besten Erfolge & höchsten Gewinne des Pokerspielers im Blick

Erstmals erfolgreich war Tobias Reinkemeier bei der WSOP im Jahr 2011. Hier belegte er nämlich bei der World Series of Poker Europe beim € 3.000 No Limit Hold’em Shootout Event in Frankreich den sechsten Platz und gewann dadurch 6.913 Euro. Allerdings nahm er bereits im Jahr 2010 an zehn Events der WSOP teil. Gewonnen hatte er jedoch kein einziges.

Sein höchstes Preisgeld bei einem WSOP Turnier gewann er hingegen im Jahr 2014 beim $ 1,000,000 No Limit Hold’em – The Big One for One Drop. Hier erreichte er sogar den finalen Tisch und gewann 2.053.334 US-Dollar. Bislang ist dies sogar sein höchstes Preisgeld, das er je bei einem Live Turnier erhalten hatte.

Bei Turnieren der World Poker Tour hat er währenddessen vier Mal einen Geldbetrag gewonnen. Den ersten erhielt er im Jahr 2008 beim WPT Spanish Championship in Barcelona beim € 5.000 No Limit Hold’em. Hier belegte er den 23. Platz und bekam somit 7.580 Euro.

Zwei weitere Gewinne erhielt er währenddessen im Jahr 2011. So ergatterte beim WPT Vienna € 9.600 High Roller ein Preisgeld von 104.560 Euro und beim WPT Prague € 3.200 Main Event ein Preisgeld von 20.151 Euro. Dazu gewann er schließlich beim $ 10,000 + 400 No Limit Hold’em Main Event im Jahr 2014 einen Betrag von 218.842 US-Dollar.

Bei der European Poker Tour erhielt er währenddessen im Jahr 2010 ein Preisgeld von fast einer Million US-Dollar. Doch auch zwei Jahre später war er bei drei Turnieren erfolgreich. Unter anderem belegte hier beim Grand Final in Monte Carlo beim € 100.000 Super High Roller den zweiten Platz und gewann dadurch 1.064.000 Euro.

2013 bekam er wiederum ein Preisgeld von 593.900 Pfund bzw. von 962.950 US-Dollar. Denn in diesem Jahr erreichte er den zweiten Platz beim ₤ 48,500 + 1,500 No Limit Hold’em – Super High Roller. Zudem wurde er beim € 25.000 + 500 No Limit Hold’em – Single Re-Entry 8 Handed im Jahr 2016 vierter und erhielt dadurch ein Preisgeld von 347.650 Euro.

Außerhalb dieser Turniere war er ebenfalls recht erfolgreich. So erreichte er beispielsweise beim A$ 250,000 No Limit Hold’em der Aussie Millions Poker Championship 2013 den zweiten Platz. Durch diese Leistung bekam er schließlich ein Preisgeld von 1,25 Millionen australische Dollar. Im Jahr 2015 belegte er währenddessen beim Aussie Millions Poker Championship A$ 24,000 + 1,000 #8 No Limit Hold’em Challenge Event den vierten Platz und gewann über 600.000 australische Dollar.

  • 000 Euro beim EPT € 25.000 + 500 No Limit Hold’em – High Roller (2010)
  • 064.000 Euro beim EPT Grand Final in Monte Carlo beim € 100.000 Super High Roller (2012)
  • 900 Pfund beim EPT ₤ 48,500 + 1,500 No Limit Hold’em – Super High Roller (2013)
  • 250.000 australische Dollar beim Aussie Millions Poker Championship A$ 250,000 No Limit Hold’em (2013)
  • 842 US-Dollar beim WPT $ 10,000 + 400 No Limit Hold’em Main Event (2014)
  • 053.334 US-Dollar beim WSOP $ 1,000,000 No Limit Hold’em – The Big One for One Drop (2014)
Teilen:
Facebooktwittergoogle_plus